Schülermitvertretung (SV)

Unsere Schülersprecher*innen

Schülervertretung an der Gustav-Stresemann-Realschule

Die SV-Arbeit an der Gustav-Stresemann-Realschule hat inzwischen Tradition und ist wichtiger Bestandteil des Schullebens. Im Mittelpunkt der Arbeit der SV-Lehrer und der gewählten Vertreter der Schülerschaft steht das Bemühen um eine produktive Zusammenarbeit zum Nutzen aller am Schulleben Beteiligter. Dabei ist der vertrauensvolle Umgang mit den Schülervertretern und die stetige Steigerung der Akzeptanz bei Mitschülerinnen und Mitschülern, Kolleginnen und Kollegen sowie der Elternschaft ebenso wichtig wie der konsequente Aufbau und die Betreuung des "Nachwuchses" aus den Reihen der Erprobungsstufenschülerinnen und -schüler.

Die Schülervertreter der Gustav-Stresemann-Realschule werden dazu angehalten, ihre Interessen in angemessener Form zu vertreten und innovativ an der Schulentwicklung mitzuwirken. Damit trägt die SV-Arbeit zur Förderung unseres demokratischen Rechtsverständnisses bei. Regelmäßige SV-Treffen sowie eine nach Möglichkeit, aktuell Februar 2019, durchgeführte SV-Fahrt stärken den Zusammenhalt, bieten Raum für die Entwicklung von Ideen und die Gelegenheit, neue Mitglieder mit der Arbeit der Schülervertretung vertraut zu machen. Die Verantwortung, die die älteren SV-Schülerinnen und Schüler dabei übernehmen sowie die kollegiale Zusammenarbeit von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Alters- und Entwicklungsstufen fördern in großem Maße auch die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler.

Die über Jahre konsequent aufgebaute SV-Arbeit erbringt positive Impulse, die wesentlich zur Bereicherung des Schullebens beitragen.

Die Projekte werden in regelmäßigen Abständen, zum Beispiel am Tag der offenen Tür, einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt und tragen nachhaltig zur positiven Darstellung der Schule bei.

Durch die SV-Arbeit wirken die Schülerinnen und Schüler an der  Entwicklung ihrer Schule mit, wodurch u.a. die  Identifikation mit ihrer Schule positiv verstärkt wird. Dadurch werden die Schülerinnen und Schüler aktiv in demokratische Entscheidungsprozesse eingebunden, zum Beispiel durch die Mitwirkung in der Schulkonferenz.  Die Schule  profitiert von den oft innovativen Ideen der Schülerschaft und gemeinsame Projekte ermöglichen immer wieder eine Zusammenarbeit auch außerhalb des Lehrplans, was sich positiv auf das Gesamtklima der Schule auswirkt.

Im Schulalltag organisiert die SV zum Beispiel in den Pausen regelmäßig eine Ball – und Spieleausgabe für die Jahrgänge 5 und 6.

Unsere SV-Lehrerinnen